Duncan Woods – Zimbabwean born, Australian grown, traveling singer-songwriter.

Rhythmic guitar work under quick sharp lyrics are Duncan’s bread and butter play. His acoustic-driven folk/reggae/rap vocals weaving between the groove with ease will have you nodding your head in the back row or bouncing at the front without much need for encouragement.

Over the past few years Duncan’s interest in the big wide world around him
and especially the people in it have allowed him to soak in many sights,
sounds, smells, perspectives and beliefs.
Throwing this all into the mix gets you hearing feel-good vibes and lyrics that touch on the philosophy of “being”.

He spends his time chasing the sun from year to year, performing during the European
and Aussie summers, with a few extra trips off the migration path planned in each year.

For Duncan, variety is the spice of life. He calls on his eclectic team of musicians spanning both hemispheres, creating exciting touring bands with the people he has connected with on his travels.

Releases:

Together on the Road (2011) produced in the UK by Richard Dyer

Bird In Hand (2013) co-produced in Denmark by Mark Freese & Duncan Woods

Chameleon (2016) co-produced in Germany by KP4 Records

 
Duncans Biographie  (Deutsch):

Duncan Woods, geboren in Simbabwe und aufgewachsen in Australien, ist ein um-die-Welt-reisender Singer-Songwriter.

Rhythmisches Gitarrenspiel und flotte, clevere Texte sind Duncans Spezialgebiete.
Seine akustisch getriebener Folk/Reggae/Rap-Gesang verwebt sich voller Leichtigkeit mit dem Groove seiner Musik und lässt einen entweder wild in der ersten Reihe tanzen oder fußwackelnd an der Bar stehen.

Duncans Interesse an der großen, weiten Welt die ihn umgibt, im Speziellen an den Menschen in ihr,
 erlaubten es ihm in den letzten Jahren unzählige Landschaften, Städte, Klänge, Gerüche,
 Lebensweisen und Ansichten aufzusaugen.
Alle diese Eindrücke fließen in seine Lieder ein und erschaffen ein Hörerlebnis voller feel-good Vibes mit tiefgründigen Songtexten die die Philosophie des “Seins” antasten.

Seit Duncan 18. ist, jagt er der Sonne hinterher und tourt zwischen den europäischen und australischen Sommern, mit jährlich zusätzlichen Abstechern in neue Gebiete.
 Denn Vielfalt ist für Duncan das Gewürz des Lebens. Auf der Bühne vereint er sich jeweils mit seinem ausgesuchten Team aus Musikern, stammend aus allen Ecken der Welt. Das erschafft immer wieder aufregende Bandkonzerte mit den Menschen, die sich auf seinen Reisen mit ihm vernetzt haben

Veröffentlichungen:

Together on the Road (2011) produziert in Großbritannien von Richard Dyer

Bird In Hand (2013) co-produziert in Dänemark von Mark Freese & Duncan Woods

Chameleon (2016) co-produziert in Berlin, Deutschland von KP4 Records